<< Vorige  Nächste >>

Unsere Windmühle

Die Windmühle in Georgsdorf 

(Typ: "Gallerieholländer" ) wurde 1875 erbaut und ist ein mehr als 100 Jahre alter Ziegelbau mit Reeteindeckung. Ihr Ursprung findet sich in dem Zusammenschluss von 12 Bauern aus Georgsdorf. Zunächst verpachteten die Bauern ihre Mühle, die sie für zirka 6500 Taler erbauen ließen.                                                                    

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie an die Familie Geerdsen verkauft, die sie auch bis 1963 betrieb. Aber von der Zeit an wurde sie ihrem Schicksal überlassen und verfiel langsam. 1976 übernahm die Gemeinde Georgsdorf die Mühle in Erbpacht, mit dem Hintergrund sie im Zuge der Dorferneuerung zu restaurieren und als Denkmal zu erhalten. Eine erste Renovierung erfolgte Anfang der 80er Jahre.

1989 gründete sich dann der Mühlenverein, der heute ungefähr 55 Mitglieder hat. Seit dieser Zeit wird die Mühle von Hobbymüllern betrieben.

Mitte der 90er Jahre war eine weitere Renovierung der Windmühle unumgänglich. Unter anderem wurde die Galerie erneuert und der Mühlenstumpf wurde gegen die Unbill der Witterung mit Reet umkleidet.

Eine Galerieholländermühle lässt von außen drei Abschnitte erkennen. Der Unterbau, meist aus Ziegelsteinen gemauert, bildet die Basis für den sich nach oben verjüngenden Rumpf, über dem die Kappe oder Haube die mächtige Flügelwelle trägt, mit den großen Windmühlenflügeln zur einen Seite und zur anderen dem „Steert``.

Um die beste Windkraft auszunutzen, wird von der Galerie aus die Mühle in den Wind gedreht . Um nicht vom Wind abhängig zu sein wurde 1908 in einem Anbau an der Mühle ein Dieselmotor...

Weiterlesen

Heiße Themen frisch aus der Pfanne

Treffen mit  Ministerpräsident Stephan Weil beim  Pannekooken-Proat 


v.l. Engbertus, Steffan, Ministerpräsident Weil, Lukas, Johann

Bei der Einladung zum jährilchen "Pannekooken- Proat" der Grafschafter SPD nutzte
die Abordnung unseres...

Weiterlesen

Fahrt nach DE WACHTER

auch dieses Jahr hat der Mühlenverein wieder eine Fahrt organisiert. Diesmal ging es nach " DE WACHTER" --- vielen Dank an die Organisatoren

Weiterlesen

Mühlenmotor

Nach langer und mühsamer Arbeit ist es dem Team Scholte, Kathorst und de Vries gelungen den original Mühlenmotor wieder instand zu setzen. Vielen Dank für eure Mühe, ihr habt uns damit eine große Freude beschert



Instandsetzung  Mühlenmotor ... v.l. de Vries, Scholte und Kathorst


Inbetriebnahme Mühlenmotor beim Mühlenfest


Input für den Reporter für seinen Bericht in der GN


Neuer Galgen für den Brunnen

Neuer Galgen für unseren Brunnen vorm Müllerhaus

Weiterlesen

Neuer Heuboden für die Scheune

 

Die Scheune hat einen neuen Heuboden bekommen.

Dieser wurde unter Anleitung von Johann Wigger montiert

Weiterlesen

Neujahrsempfang im Müllerhaus

 
  Der

  Neujahrsempfang
  im
  Müllerhaus
  war auch
  dieses Jahr
  gut besucht

Weiterlesen

Kirche

Klicken Sie auf das Bild und Sie gelangen direkt auf die Homepage der Ev.-ref. Kirchengemeinde Georgsdorf



Buchweizen

Buchweizen aus eigenem Anbau wird nach der Ernte eingelagert und nach Bedarf  in der Georgsdorfer Windmühle von unseren Hobbymüllern zu Buchweizenmehl gemahlen.
Buchweizenmehl kann während der Besichtigungszeiten der Mühle oder im anliegendem Grenzlandmarkt erworben werden.

von links: J-H. Scholten, H.Kronemeyer, G. Röttgers


Altersabteilung (Sloot und Schippers)

 

 

 Zwei alte Hasen der ersten Stunde vom Mühlenverein Georgsdorf
von links: Heinz Sloot und Lukas Schippers


<< Vorige  Nächste >>